Tierenergetik

Was ist die Energetik? Und speziell die Tierenergetik?

ENERGIE IST ALLES - ALLES IST ENERGIE

nur sind wir uns dessen oft nicht bewusst.

Wie oft sagen wir Sätze wie: "Ich habe heute überhaupt keine Energie.", "Ich bin so kaputt nach der Arbeit, ich habe keine Energie mehr für den Haushalt oder die Kinder."

Oder "Sport und Zeit mit meinen Freunden gibt mir neue Energie.", sowie "Heute scheint die Sonne, da habe ich gleich eine ganz andere Energie."

Wir schlafen und essen um unsere Energie aufzuladen, unsere Autos brauchen Energie damit sie fahren, unsere Handys damit sie funktionieren. Wir reden über erneuerbare Energien und Co.

Begriffe wie Akkupunktur, Qigong, Quantenphysik, die alle etwas mit dem Energiesystem zu tun haben, haben wir zumindest schon einmal gehört.

Aber was ist mit unserem ureigenen Energiesystem? Und dem unserer Tiere?

Kümmern wir uns darum? Wissen wir genug darüber?

Alle Lebewesen nehmen Energie auf, verbrauchen sie und geben sie wieder ab.

Das Energiesystem ist dem Körpersystem übergeordnet, ein Problem/Symptom zeigt sich erst körperlich und geistig, wenn es der Energiekörper nicht schafft es von selbst auszugleichen.

Stress, Angst, Überforderung, traumatische Erlebnisse, Umwelteinflüsse, falsche Ernährung, mangelnde Bewegung... alles kann uns Energie kosten.

Ziel der Energetik ist es das Energiesystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen, so dass die Selbstheilungskräfte aktiviert werden und das System ausgeglichen wird.

In der Energetik kümmern wir uns um die Ursache, nicht um das Symptom!

 

Was gehört alles zur Tierenergetik?

Mann mit Hund
Mann mit Hund

Meridianbalance

APM nach Penzel

Meridiane sind die Energiebahnen im Körper. In ihnen fließt das Qi, die Lebensenergie. Manchmal sind diese Bahnen blockiert und der Fluss ist gestört.

Um sie auszugleichen benutzen wir zB. die Spannungsausgleichsmassage, Akkupressurpunkte oder die Narbenentstörung

Tiger

Kinesiologie

nach dem Touch for Health Prinzip

In der Kinesiologie arbeite ich mit

- den Neurolymphatischen Massagepunkten (Chapman Reflexe)

Sie stärken das Immunsystem, aktivieren den Lymphfluss und regen den Stoffwechsel an.

- den Neurovaskulären Kontaktpunkten (Benettsche Reflexe)

Sie regen die Durchblutung an und stärken das System

- sowie Massage von Muskeln

- Farbbestrahlung und

- Emotionsausgleich

Kuh und Kalb
Papageien auf einem Ast
Zwergkaninchen

Rückenbalance

Eine Mischung aus Osteopathie, Massagetechniken, Dehnungs- und Lockerungsübungen

Farbbalance

Jede Farbe hat eine andere Bedeutung und Wirkung für den Körper.

Die Aufnahme erfolgt unteranderem über die Haut oder die Augen.

Die Farben werden z.B. auf Körperteile, Organe, Muskeln oder Meridiane gerichtet

Emotionaler Stressausgleich

Durch bestimmte Erlebnisse, Traumata oder Stress setzten sich bestimmte Emotionen fest. Kommt das Tier in eine ähnliche Situation können die Emotionen es blockieren. Manchmal werden auch Emotionen vom Besitzer übernommen.

Mit Hilfe des Stressausgleiches kommen die Emotionen wieder ins Gleichgewicht.